Fotografie • Fotojournalismus

Idee, Konzeption und Aussage in der Fotografie

Während es genügend Werke zur fotografischen Technik und zur Bildgestaltung gibt, finden sich in der fotografischen Ratgeberliteratur so gut wie keine Ausführungen zu Idee, Konzeption und Aussage in der Fotografie. Die technischen Voraussetzungen, wie der Zusammenhang zwischen Blende und Schärfentiefe oder zwischen Brennweite und Perspektive sind ebenso häufig beschrieben wie die Regeln der Bildgestaltung, wie goldener Schnitt, Richtungslinien oder Farbkomplementarität.

Kann es dagegen konkrete Ratschläge zu Bildideen und Bildkonzepten überhaupt geben? Muss das nicht der Kreativität jedes einzelnen überlassen bleiben? Lassen sich Regeln zur Bildaussage aufstellen? Sind Bildaussagen nicht so vielfältig wie die Welt, die in Fotografien abgebildet wird?

Der Vortrag zeigt, dass sich auch für Idee, Konzeption und Aussage in der Fotografie Gesetzmäßigkeiten und daraus abgeleitet Strategien zur praktischen Umsetzung finden lassen. Im Zentrum des Vortrags steht der von Rainer Zerback entwickelte Begriff der fotografischen Transformation, mit dem sich der kreative fotografische Prozess systematisieren lässt.